Technischer Produktdesigner - Ausbildungsinhalte

Ausbildungsinhalte und Unterrichtsangebote

 
Der Berufsschulunterricht wird überwiegend lernfeldübergreifend durchgeführt. Die Lernfelder des Rahmenlehrplanes werden von den Schülerinnen und Schülern vornehmlich in Form von Kundenaufträgen erarbeitet. Sie bearbeiten diese Aufträge überwiegend in Teams, erstellen Dokumentationen und präsentieren die Ergebnisse.   In diesem Rahmen werden von Ihnen die speziell für den technischen Produktdesigner eingerichteten Lernfeldräume der Schule genutzt. Die flexible Ausstattung dieser Räume beinhaltet u.a. Rechner mit CAD-Software sowie Standardsoftware für Textverarbeitung und Präsentationserstellung, Gruppenarbeitsplätze und Plenum.
Zur Beurteilung fertigungsbezogener Aspekte stehen Werkstätten mit Werkzeugmaschinen zur Verfügung.
Mit Hilfe einer Rapid Prototyping Anlage (3D Drucker) können die am 3D-CAD System modellierte Bauteile als Prototyp gedruckt werden.
 
 
 
 

 
 
Von Schülern konstruierte und ausgedruckte Rapid Prototyping Teile
 
 
 
Rapid Prototyping Anlage
 
Fächer wie Wirtschaft und Gesellschaft, Sprache und Kommunikation und Technisches Englisch werden möglichst Lernfeld integriert unterrichtet.
 
 
Weitere Informationen wie Rahmenlehrplan und Ausbildungsordnung finden Sie beim Bundesinstitut für Berufsbildung BIBB: http://www2.bibb.de/tools/aab/aab info.php?key=03092010